Insel-Feeling im Herzen der Schweiz:

Badeinseln Lorelei im Urnersee UR


©Seerestaurant Seedorf
©Seerestaurant Seedorf

Wie auf so manchen Malediven-Inseln wurde auch bei den drei Badeinseln Lorelei und den davorliegenden, nicht zugänglichen Neptuninseln von Menschenhand nachgeholfen. Die scheinbar natürliche Lagunenlandschaft im Reussdelta an der Südspitze des Urnersees ist aus recycliertem Aushubmaterial des Gotthard-Basistunnels entstanden – mit dieser wellenbrechenden Massnahme soll das zuvor erodierende Ufer geschützt und das Notwendige mit dem Vergnüglichen kombiniert werden. 2400 Zugladungen Kies und Geröll wurden hierher transportiert und im See versenkt. Zu sehen sind jedoch lediglich die tellerflachen, knapp aus dem Wasser ragenden und mit Sand, Pflanzen und grossen Steinblöcken bedeckten Inselchen, die selbst Wasserscheue zum (Sonnen-)Baden einladen – es braucht ja bloss ein paar wenige Schwimmzüge vom landseitigen Sand- und Kiesstrand aus. Der rege Badebetrieb und die tropische Ferienstimmung sprechen jedenfalls für sich. Wer mit den ÖV anreist: Ab Bahnhof Flüelen eine knappe halbe Stunde dem Seeufer entlang Richtung Seedorf laufen.

 



 Weekendtipps Partner