Weekendtipps Partner

 



Emmental pur:

Restaurant Löchlibad, Obergoldbach BE

Wer ein urchiges Landbeizli sucht, ist hier an der richtigen Adresse. Das ehemalige „Bedli“, dessen Quelle noch immer fliesst, ist Emmental pur. Würde Ueli der Knecht hereinspazieren, würde sich niemand wundern. In den rustikalen Gaststuben und im Garten scheint der Lärm der aufgeregten Welt weit weg. Johanna Schwab, die Wirtin, schaut von früh morgens bis spät abends unermüdlich zum Rechten und sorgt für soliden kulinarischen Genuss zu fairen Preisen. Als Besonderheit bietet das Lokal Rösslifahrten mit der Pferdekutsche an – eine einstündige Panorama-Rundfahrt kostet 240 Franken (maximal zwölf Personen).

 

Restaurant Löchlibad

Löchlibad 122

3434 Obergoldbach

www.restaurant-loechlibad.ch

Telefon 031 701 17 30

täglich geöffnet 

 



Insel der Gastlichkeit im Obstberg-Quartier:

Brasserie Obstberg, Bern BE

Manche Lokale, und es sind nicht mehr viele, geben dem abgewetzten Sprachklischee von der „Stadtoase“ seine Frische zurück. Die „Brasserie Obstberg“ im gleichnamigen Quartier ist ein solches Lokal. Seit 1908 werden hier Gäste willkommen geheissen, und die Kiesterrasse unter alten Kastanien ist an warmen Sommertagen so stimmig, dass man ohne frühzeitige Reservation kaum einen Platz bekommt. Hier zielt niemand auf Gourmetauszeichnungen, doch die französisch geprägte Brasserieküche ist verlässlich gut: Zu den Spezialitäten zählen der Coq au Vin (in Burgunder eingelegtes Freilandhuhn) mit frischen Taglierini und das Cordon-bleu mit Pommes allumettes.

 

Brasserie Obstberg

Bantigerstrasse 18

3006 Bern

www.brasserie-obstberg.ch

Telefon 031 352 04 40

Sa-Mittag + So geschlossen

 



Unkomplizierter Hochgenuss auf dem Hoteldach:

Sky Terrace im Schweizerhof, Bern BE

Über den Dächern von Bern überrascht die Dachterrasse des „Schweizerhofs“ mit einer 360-Grad-Panorama-sicht über die Altstadt und bis in die Berner Alpen. In stilvoll entspanntem, orientalisch angehauchtem Ambiente (die Hotelbesitzer sind aus Katar) geniesst man erfrischende Cocktails und leichte Sommergerichte im arabischen Mezze-Stil: Tabbouleh (Petersilie, Tomaten, Zwiebeln, Minze, Couscous, Olivenöl), Baba Ghannoush (im Ofen gebackene Aubergine), Hummus (Kichererbsenpüree), Laban Bi-Khyar (Joghurt mit Salatgurke). Zudem gibt es Spiesse vom Grill und hausgemachte Kuchen. Die „Sky Terrace“ ist sehr beliebt, weshalb man manchmal beim Lift im Erdgeschoss auf Einlass warten muss.

 

Sky Terrasse im Schweizerhof

Bahnhofplatz 11

3001 Bern

www.schweizerhof-bern.ch

Telefon 031 326 80 80

So-Mittag geschlossen

 



Natur- und Gartenparadies in der Aareschlaufe:

Restaurant Zehendermätteli, Bern BE

Für viele Bernerinnen und Berner ist es der sommerliche Lieblingsort, für andere ein Geheimtipp: das „Zehendermätteli“ in der überraschend ländlichen Aareschleife zwischen Rossfeld, Felsenau und Bremgarten. Der Gastrobetrieb mit Bistro, gedeckter Terrasse und Garten unter Bäumen ist Teil einer Baumschule und Staudengärtnerei, mit üppigem Grün und romantischem Flair. So oder so muss man das Lokal zu Fuss angehen, etwa vom Berner Rossfeld-Quartier oder mit der Personenfähre von Bremgarten. Vor oder nach dem Essen kann man ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und/oder ins erfrischende Nass springen.

 

Restaurant Zehendermätteli

Reichenbachstrasse 161

3004 Bern

www.zehendermaetteli.ch

Telefon 031 301 54 47

im Sommer täglich geöffnet

 



Pittoresk am Wasser:

Restaurant Schwellenmätteli, Bern BE

An eindrücklicher Lage unter der Kirchenfeldbrücke schwebt man im äusserst beliebten „Schwellenmätteli“ geradezu über der rauschenden Aare. Es gibt klassische Bistrogerichte wie gebratene Forellenfilets mit Gemüsereis oder Maispoulardenbrust an Senfsauce. Es ist immer etwas los, auch zum späten Frühstück, zum Nachmittagskaffee mit Kuchen oder zum After-Work-Drink.

 

Restaurant Schwellenmätteli

Dalmaziquai 11

3005 Bern

www.schwellenmaetteli.ch

Telefon 031 350 50 01

Täglich geöffnet

 



Logenplatz über dem Bielersee:

Restaurant Aux Trois Amis, Schernelz BE

Die lauschige, von Platanen beschattete Gartenbeiz inmitten von Reben und mit Blick auf die St. Petersinsel könnte einem Bilderbuch entsprungen sein. Das Publikum ist bunt gemischt: Hier entwickelt sich in aller Regel eine kulinarische Geselligkeit von ausgeruhter Fröhlichkeit. Selbst geschäftliche Mittagessen finden im „Trois Amis“ nicht ganz so eilig statt wie in vielen anderen Restaurants – hier hat ein Lunch noch Lebensart. Die Freunde Marc Joshua Engel und Cynthia Lauper führen das Lokal herzlich und engagiert, so wie man es sich von Gastgebern wünscht.

 

Aux Trois Amis

Untergasse 17

2514 Schernelz

www.aux3amis.ch

Telefon 032 315 11 44

Mo und Di geschlossen, 

So bis 17 Uhr geöffnet

 



Schmucker Landgasthof gegenüber der St. Petersinsel:

Restaurant Kreuz, Ligerz am Bielersee BE

Ligerz hat es verstanden, seinen Charakter als Winzerdorf unverfälscht zu erhalten, ohne zum Museum zu werden. Neben dreissig Rebbaubetrieben sind in der Gemeinde zwei Berufsfischer, verschiedene Handwerks-betriebe und ein Geigenbauer ansässig. Mitten im Ort steht das „Kreuz“, ein stolzes Patriziergebäude mit Restaurant und fünfzehn Gästezimmern. Im Sommer verteilt sich der gastronomische Bereich auf die Terrasse vor dem Haus und das Bistro in einem Privatgärtchen direkt am Seeufer. Die Küche bereitet Währschaftes und Regionales verlässlich gut und zu anständigen Preisen zu. Spezialität sind fangfrische Fische aus dem Bielersee.

 

Hotel Restaurant Kreuz

2514 Ligerz am Bielersee

www.kreuz-ligerz.ch

Telefon 032 315 11 15

So + Mo geschlossen

 



Genuss zu fairen Preisen:

Café Restaurant Écluse , Biel BE

Manche Lokale, und es sind nicht mehr viele, geben dem abgewetzten Sprachklischee von der „Stadtoase“ seine Frische zurück. Die ehemalige, denkmalgeschützte Uhrenfabrik im romantischen Elfenaupark ist ein solches Lokal. Die Terrasse unter alten Platanen am Flüsschen Suze versetzt einen gleich in Ferienstimmung – wer sich hier zu Kaffee und Kuchen trifft, bleibt gerne bis zum frühen Apéro oder auch zum Abendessen. Das Cordonbleu ist so herzhaft wie der Service – wie es auf einer Insel der Gastlichkeit eben sein muss.  

 

 

Café Restaurant Écluse

Promenade de la Suze 14d

2501 Biel 

www.restaurant-lecluse.ch

Telefon 032 322 18 40

So und Mo geschlossen

 



Zuverlässig zauberhaft:

Restaurant Sonne Scheunenberg, Wengi bei Büren BE

Dieses Restaurant im ehemaligen Bauernhaus besucht, wer sich wieder einmal etwas Gutes tun und einen genüsslichen Sommerabend auf dem Land verbringen will. In den liebevoll gepflegten Stuben und auf den Gartenterrassen – wahlweise für Gourmets oder Bistrogäste – spürt man die Liebe zum Detail und zur Region. Kurt Mösching ist einer jener Köche, die schon mit den ersten Häppchen das beruhigende Gefühl vermitteln, dass nichts Wichtiges schief gehen wird, weil Würzung, Garung, das gesamte Handwerk auf beeindruckendem Niveau liegen. Seine Frau Iris umsorgt die Gäste auf unscheinbar effiziente Weise – und versteht es, jeden Teller so zu servieren, dass ein Zauber von ihm auszugehen scheint.

 

Restaurant Sonne

Scheunenberg

3251 Wenig bei Büren

www.sonne-scheunenberg.ch

Telefon 032 389 15 45

Mo + Di geschlossen

 



Prachtvoller Emmentaler Landgasthof:

Landgasthof zum Hirschen, Kaltacker BE

Im landschaftlich besonders anmutigen Dreieck zwischen Heimiswil, Wynigen und Affoltern liegt der Weiler Kaltacker mit dem über zweihundert Jahre alten „Hirschen“. Das heutige Wirtepaar heisst bereits in der vierten Generation Gäste willkommen und begnügt sich nicht damit, die Vorzüge der schönen Aussicht zu verwalten. Aufgetischt wird eine solide zubereite Regionalküche mit exotischen Akzenten. Eine kleine Attraktion am Rand der Restaurantterrasse ist das Balancierseil, das wenige Zentimeter über dem Boden aufgespannt ist. Nicht nur die jungen Gäste suchen hier den Nervenkitzel am laufenden Meter. 

 

Landgasthof zum Hirschen

3413 Kaltacker

www.hirschenkaltacker.ch

Tel. 034 422 32 16

Di und Mi geschlossen

 



Ein Stück heile Emmentaler Welt:

Restaurant Zum Wilden Mann, Ferrenberg/Rüedisbach BE

Wenn es einen Ort gibt, an dem man bei Jeremias Gotthelf angelangt ist, dann hier. Das Traditionslokal, das in einem Emmentaler Bauernhaus von 1838 untergebracht ist und im Weiler Ferrenberg in den Wynigen-Bergen liegt, hat die andernorts oft verschlimmbessernden Modernisierungen vergangener Jahrzehnte nahezu unberührt überlebt. Die Fussböden in der Gast- und Trinkstube knarzen wie eh und je. Gekocht wird Herzhaftes nach Urgrossmutters Rezepten aus frischen Produkten von den umliegenden Bauernhöfen: Burehamme, Kalbsgeschnetzeltes, Suure Mocke, Schlachtplatte, Schuelmeister-Rösti mit Spiegelei, paniertes Kotelett. Besonders lecker: die Meringue und das hausgemachte Holzofenbrot.

 

Restaurant zum wilden Mann

Ferrenberg ob Wynigen

Ferrenberg 250

3474 Rüedisbach

www.wilde-maa.ch

Telefon 034 415 11 61

Di + Mi geschlossen

 



Dreiklang aus Genuss, Gastlichkeit und Geschichte:

Landgasthof Bären, 3465 Dürrenroth

„Diese Idylle!“, rufen die Grossstadtmenschen und lassen das verzückte Auge über die Fassaden der drei traditionsreichen Gebäude schweifen. „Diese Aussicht!“, rufen die Naturliebhaber, die sich an der Bilderbuchlandschaft kaum satt sehen können. „Diese Rosen!“, rufen die Botanikfreunde beim Anblick des prächtigen Berner Bauerngartens. „Diese Wirtschaft!“, rufen die hungrigen und durstigen Gäste und besetzen die Gartentische vor dem „Bären“, in dem seit dem Jahr 1752 zuverlässig gute Küche aufgetragen wird und wo Einheimische und Auswärtige friedlich beisammen sitzen.

 

 

Landgasthof Bären

Dorfstrasse 17

3465 Dürrenroth 

www.baeren-duerrenroth.ch

Telefon 062 959 00 88

täglich geöffnet