Weekendtipps Partner

 



Ganz auf der Höhe:

Osteria Castello di Sasso Corbaro, Bellinzona TI

Die drei Burgen von Bellinzona gehören zu den bedeutendsten Zeugen der mittelalterlichen Befestigungskunst im ganzen Alpenraum. Mit ihren Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst die imposante Anlage, die zum Unesco-Welterbe zählt, auch heute noch Erstaunen aus. Das Castello di Sasso Corbaro, ganz zuoberst auf einem Felsvorsprung gelegen und durch ein steiles Strässchen erreichbar, beherbergt das gleichnamige Restaurant mit idyllischer Innenhofterrasse. Mediterrane Klassiker prägen die Speisekarte: Steinpilzrisotto, Safran-Gnocchi mit Venusmuscheln, Lammkarree mit Ratatouillegemüse. Der Service ist etwas beschaulich, doch wer hierherkommt, will ja gerade der städtischen Hektik entfliehen.

 

Osteria Castello di Sasso Corbaro

Via Sasso Corbaro

6500 Bellinzona

https://osteriasassocorbaro.ch

Telefon 091 825 55 32

So-Abend + Mo geschlossen

 



Authentisch tessinerisch:

Grotto Redorta, Sonogno TI

Im Sommer herrscht im Verzascatal viel Ausflugstrubel – doch kurioserweise gibt es hier kaum wirklich empfehlenswerte Restaurants oder Grotti. Eine Ausnahme ist das kleine, unscheinbare „Grotto Redorta“ neben der Dorfkirche von Sonogno, dem obersten Dorf im Tal. Man sitzt an Steintischen unter einer Weinpergola und geniesst ebenso einfache wie gute Tessiner Hausmannskost. Das Gesamterlebnis macht Freude, zumal man herzlich locker und doch professionell bewirtet wird.

 

Grotto Redorta

Via Redorta 8

6637 Sonogno

www.grottoredorta.ch

Telefon 091 746 13 34

täglich geöffnet 

 



Edel-Grotto mit zauberhaftem Garten:

Ristorante da Enzo, Ponte Brolla TI

Der reich bepflanzte, terrassenförmig angelegte und mit Tonskulpturen dekorierte Garten am Eingang zum Maggiatal wächst wie eine Opernkulisse aus dem Berghang. Man sitzt unter Palmen und Reben; die weissen Tischtücher und das elegante Geschirr auf den rustikalen Granittischen verleihen dem Lokal einen edlen Touch. Doch ist dies nicht der einzige Grund, ins „Da Enzo“ zu fahren. Hier locken auch die gelebte Gastfreundschaft von Enzo und Josy Andreatta und deren Sohn Sergio sowie die hervorragende mediterrane Marktküche, die man nur anders, aber kaum besser zubereiten kann.

 

Ristorante da Enzo

Via ai Grotti

Ponte Brolla

6652 Tegna

www.ristorantedaenzo.ch

Telefon 091 796 14 75

Mi und Do-Mittag geschlossen

 



Leuchtturm für Grotto-Fans:

Grotto America, Ponte Brolla TI

In Ponte Brolla am Eingang des Maggiatals ist fast jedes Haus ein Grotto und das „Grotto America“ eines der ältesten im ganzen Kanton. Aus dem originalen Vorratskeller werden Salametti und Formagella, Merlot und Gazosa aufgetischt. Danach Brasato di manzo mit Polenta – einfach und köstlich. Im Schatten unter den riesigen Kastanienbäumen und mit Blick auf die Maggia lassen sich hier genüssliche Stunden verbringen. Warum „America“? Gastgeber Davide Buvoli lüftet das Geheimnis: Zur vorletzten Jahrhundertwende, als die Tessiner Bevölkerung mausarm war, brachen von hier aus einige Auswanderer nach Genua auf, wo die

Ozeanliner in ein neues Leben jenseits des Atlantik führten.

 

Grotto America

Via ai Grotti

6652 Ponte Brolla

www.grottoamerica.com

Telefon 091 796 23 70

April–Oktober täglich geöffnet

 



Schlemmen am Steintisch:

Grotto Pozzasc, Peccia im Maggiatal TI

Die Formel kommt an. Da ist zunächst die 40-minütige Anfahrt von Locarno ins Marmor-Dorf Peccia im hinteren Maggiatal, dann das Holpersträsschen durch den Wald und schliesslich der Reiz des wildromantischen Plätzchens am Ende der Welt. Man sitzt an grobgehauenen Granittischen im Halbschatten und blickt auf ein glasklares Flussbecken, das der Wildfluss hier zwischen die Felsen geformt hat und in dem man gefahrlos baden kann. Aus der Küche kommen ein Dutzend herzhafte Tessiner Spezialitäten zu vernünftigen Preisen. Wer nicht riskieren will, den Weg vergebens unter die Räder zu nehmen, sollte vorher anrufen. Denn wie es „Geheimtipps“ so an sich haben, ist auch das „Grotto Pozzasc“ nicht mehr ganz geheim.

 

Grotto Pozzasc

Al fiume

6695 Peccia

www.pozzasc.ch

Telefon 091 755 16 04

Mo geschlossen

 



Behagliche Italianità:

Grotto della Salute, Massagno-Lugano TI

Hier passt einfach alles zusammen: Das einladende rosafarbene Haus  mit den schönen Terrassen unter riesigen Kastanienbäumen. Die drei behaglichen Stuben mit den verlockenden Weingestellen neben den Tischen. Die charmante Gelassenheit des bewährten Serviceteams. Und die stimmungsvoll lebendige Atmosphäre: Jeder scheint hier jeden zu kennen, es wird herzlich gegrüsst und hier und da an Nachbartischen verweilt, um sich einen Schwank aus dem Leben zu erzählen. Dieser Ort strahlt feste Werte aus, auch in kulinarischer Hinsicht. Auf der Speisekarte stehen unkomplizierte, aber tadellos zubereitete italienische und Tessiner Gerichte, die den Eigengeschmack von Fisch, Fleisch und Gemüse betonen.

 

Grotto della Salute

Via Madonna della Salute 10

6900 Lugano-Massagno

www.grottodellasalute.ch

Telefon 091 966 04 76

So geschlossen

 



Flüstertipp am Halbinselberg Monte Caslano:

Grotto Sassalto, Caslano TI

Das „Grotto Sassalto“ ist eine dieser stimmigen Adressen, die man am liebsten nur unter Freunden weiterreichen möchte. Es versteckt sich im Wald oberhalb von Caslano; von der Kiesterrasse mit Steintischen blickt man auf den Luganersee. Die Karte von Küchenchef Gabriele Rusca liest sich traditionell – Affettato nostrano (Aufschnitt), Steinpilzrisotto, Ricotta-Gnocchi mit Kürbissauce, Ravioli al Brasato, Tomaten-Mozzarella-Salat, Kaninchenfilet mit Polenta, Rinds-Tagliata mit Bratkartoffeln – , doch ist alles liebevoll, frisch und zeitgemäss zubereitet. Auch die Rechnung bleibt in erfreulicher Erinnerung.

 

Grotto Sassalto

Via Stremadone 65

6981 Caslano

www.gabrielerusca.ch

Telefon 091 600 90 94

So-Abend, ganzer Mo und
Di-Mittag geschlossen

 



Tessiner Tradition modern interpretiert:

Ristorante Vicania, Vico Morcote TI

In einer Waldlichtung hoch über Vico Morcote steht das legendäre und zeitgemäss renovierte „Ristorante Vicania“. Seine Seele als rustikale Alpwirtschaft hat es trotz ambitionierter Küche und gepflegter Innenarchitektur nicht verloren. Vor dem Steingebäude erstreckt sich eine lange Terrasse, die teilweise direkt in die Wiese übergeht, so dass sich Kinder rund ums Haus bestens austoben können. Für bewegungsfreudige Geniesser führt ab dem Dorf Vico Morcote ein einstündiger Spazierweg durch die Rebhänge und den Wald hinauf zur Alpe Vicania (im Dorf zunächst dem Wegweiser „Castello di Morcote“ folgen). 

 

Ristorante Vicania

Alpe Vicania

6921 Vico Morcote

www.ristorantevicania.ch

Tel. 091 980 24 14

Mo und Di geschlossen

 



Feriengefühle hoch über dem Luganersee:

Ristorante La Sorgente, Vico Morcote TI

Mehr Tessin geht nicht, denkt man unwillkürlich, wenn man auf der Kiesterrasse des „La Sorgente“ angekommen ist. Man sitzt auf Holzbänken an langen Granittischen unter weissen Sonnensegeln und blickt über die Dächer des Bilderbuchdorfs Vico Morcote auf einen Seitenarm des Luganersees. Auch der Innenraum ist geschmackvoll eingerichtet. Alles, was aus der Küche kommt, ist frisch und hausgemacht. Egal, ob Küchenchef Guiseppe Lanzilotto mit Entenleber, Lamm oder Steinbutt jongliert: Die Garpunkte stimmen, die Kombinationen schmecken, die Präsentationen schmeicheln den Augen.

 

Ristorante La Sorgente

Portich da Sura 18

6921 Vico Morcote

www.lasorgente.ch

Telefon 091 996 23 01

Mi und Do Mittag geschlossen

 



Vinothek im Palazzo-Gewölbekeller:

Atanaeo del Vino, Mendrisio TI

Das Wirken vieler Sommeliers beschränkt sich darauf, bekannte Gewächse einzukaufen und zum vierfachen Preis wieder abzugeben. Anders bei Mirko Rainer, dem Sommelier und Gastgeber in diesem sympathischen Weinlokal im alten Ortskern von Mendrisio. Zum einen serviert er die üblichen Klassiker nur auf expliziten Wunsch, zum anderen kalkuliert er milder. Manchen nie gesehenen Tropfen schenkt er mit einem lakonischen „Der könnte gut passen“ ein. Die Vinothek, in der man auch gut mediterran essen kann, ist im Gewölbekeller eines Stadtpalasts untergebracht. Den Wänden entlang reihen sich die Weinregale, dazwischen verteilen sich ein Dutzend Holztische. Im Sommer wird auf der schönen Terrasse serviert.

 

Atanaeo del vino

Via Pontic Virunio 1

6850 Mendrisio

www.atenaeodelvino.ch

Telefon 091 630 06 36

So geschlossen

 



Stilles Gourmetparadies:

Vecchia Osteria Seseglio, Seseglio-Chiasso TI

Das ehemalige Bauernhaus aus dem Jahr 1861 im abgelegenen Hinterland von Chiasso und unmittelbar an der Grenze zu Italien zieht keine Zufallsgäste an – wer hier einkehrt, weiss warum. Wegen dem schönen Garten, der direkt in die grünen Rebhänge übergeht. Wegen den behaglichen Gaststuben und dem netten Empfang. Und natürlich wegen der südlich-mediterranen Küche. Ambrogio Stefanetti entzieht sich jenen Verrenkungen auf dem Teller, denen sich viele Spitzenköche unterwerfen. Seinen schnickschnackfreien, ganz auf die Produkte fokussierten Gerichten wohnt bei allem perfektionistischen Streben eine lässige Heiterkeit inne, die Lust und Laune bereitet.

 

Ristorante Vecchia Osteria Seseglio

via Campora 11

6832 Chiasso-Seseglia

www.vecchiaosteria.ch

Telefon 091 682 72 72

So-Abend + Mo geschlossen