Weekendtipps Partner

 



Legendäres Achtstunden-Erlebnis:

Glacier Express, zwischen St. Moritz GR und Zermatt VS

©Rhätische Bahn
©Rhätische Bahn

Der „langsamste Schnellzug der Welt“ verbindet St. Moritz in acht Stunden mit dem 270 Kilometer entfernten Zermatt (und umgekehrt). Egal zu welcher Jahreszeit – die rund achtstündige Panoramafahrt garantiert facettenreiches Landschaftskino. Wer mit dem Glacier Express unterwegs ist, kann seinen Fotoapparat kaum wegstecken. Höhepunkte entlang der Route sind die imposanten Bögen des Landwasserviadukts, die Unesco-Welterbe-Strecke Albula, die Rheinschlucht und so fort. Über 291 Brücken, durch 91 Tunnels und über den 2033 Meter hohen Oberalppass geht die Reise in dieser „Legende auf Schienen“, die zu den bekanntesten touristischen Marken der Schweiz gehört.

 

Glacier Express St. Moritz-Zermatt

7500 St. Moritz

www.glacierexpress.ch

Telefon 0848 642 442

 

 



Mit Schall und Rauch:

Dampfbahn Furka-Bergstrecke, Furka UR/VS

©dfb
©dfb

Es dampft und zischt und knattert und rattert: Die von nostalgischen Dampfloks angetriebene Bahn verkehrt auf der alten Furka-Bergstrecke von Realp im Kanton Uri durch einen Tunnel knapp unterhalb des Furkapasses via Gletsch nach Oberwald im Kanton Wallis (und umgekehrt). Sie befährt die knapp 18 Kilometer lange Strecke zwischen Ende Juni und Anfang Oktober in 2. Stunden pro Weg – dank dem Einsatz von zahlreichen Bahn-Enthusiasten, die mit Spenden und Froneinsatz ihren Traum verwirklicht haben: das schönste Dampfbahn-erlebnis der Schweiz wiederherzustellen.

 

Dampfbahn Furka-Bergstrecke

Bahnhof Realp 

6491 Realp

www.dfb.ch

Telefon 0848 000 144

 

 



Faszination Aletschgletscher:

Gletscherbahn Moosfluh, Riederalp VS

©Aletscharena
©Aletscharena

Das sonnige Hochplateau von Riederalp und Bettmeralp bietet ein grossartiges Panorama auf die Walliser Viertausender. Das Auto bleibt unten im Tal: Die beiden Ferienorte sind nur per Luftseilbahn ab Mörel (Riederalp) und Betten (Bettmeralp) zu erreichen. Attraktivstes Ziel für Bewegungsfreudige ist die Moosfluh, erreichbar mit der Kombi-Gletscherbahn in Gondeln oder auf Sesseln. Von der Bergstation (2333 m) lockt die Winterwanderung dem Bergkamm entlang zum Aussichtspunkt Hohfluh – den Grossen Aletschgletscher stets im Blick. Von der Hohfluh führt der insgesamt zweistündige Weg über die Riederfurka nach Riederalp zurück.

 

Gletscherbahn Moosfluh

Talstation Mörel

Furkastrasse 39

3983 Mörel-Filet

www.aletscharena.ch

Telefon 027 928 58 58

 

 



Dem Himmel nah:

Metro Alpin, Saas-Fee VS

©Saastal Tourismus
©Saastal Tourismus

Die weltweit höchstgelegene Untergrund-Standseilbahn führt Wintersportler von der Bergstation Felskinn oberhalb von Saas-Fee auf einer rasanten Fahrt durch den 465 Höhenmeter überwindenden Tunnel hinauf zum Mittelallalin. Bei der Bergstation befindet sich auch das höchstgelegene Drehrestaurant der Welt. Speziell für Frühaufsteher: An manchen Sonntagen findet das „Virgin Skiing“ statt. Dabei kann man den Sonnenaufgang beim Frühstück auf 3445 Meter über Meer erleben und danach erste Spuren durch die frisch präparierten Pisten ziehen. Ein unvergessliches Erlebnis.

 

Alpin Express

3906 Saas-Fee

www.saas-fee.ch/de/metro-alpin

Telefon 027 958 11 00

 

 



Eines der schönsten Bergpanoramen der Welt:

Gornergratbahn, Zermatt VS

©Gornergratbahn
©Gornergratbahn
©Gornergratbahn
©Gornergratbahn
©Gornergratbahn
©Gornergratbahn

Die 9,3 Kilometer lange und gut halbstündige Zahnradbahnstrecke vom Dorfzentrum Zermatt auf den Gornergrat ist seit ihrer Eröffnung im Jahr 1898 die höchste Europas unter freiem Himmel (die Jungfraubahn ist zwar höher, aber alles ist im Berginnern). Nach der Zwischenstation Riffelberg öffnet sich ein weites Alpenpanorama mit der Monte-Rosa-Gruppe, und das Matterhorn ist so nah und schön, dass man kurz das Atmen vergisst. Direkt gegenüber der Bergstation auf 3089 Meter über Meer ist das Kulmhotel Gornergrat ein unvergleichlicher Ort zum übernachten. Nachdem die letzten Tagestouristen talwärts gefahren sind, breitet sich mythische Ruhe aus und der Berg gehört den wenigen Gästen, die hier oben ein Zimmer reserviert haben.

 

Gornergratbahn

Bahnhofplatz 9

3920 Zermatt

www.gornergratbahn.ch

Telefon 0848 642 442

 

 



900 Meter Höhenunterschied in 9 Minuten:

Matterhorn Glacier Ride, Zermatt VS

©Zermatt Bergbahnen
©Zermatt Bergbahnen

Die im Herbst 2018 eingeweihte Dreiseilumlaufbahn (3S-Bahn) befördert bis zu 2000 Personen pro Stunde von der Station „Trockener Steg“ aufs Klein Matterhorn. Die insgesamt 25 Kabinen verbessern die beliebte Verbindung zur höchsten Bergstation Europas (3821 m ü. M.) und die Skigebietsverbindung zwischen der Schweiz und Italien markant und ergänzen die bisher oft überlastete Gondelbahn auf der gleichen Strecke optimal. Vier der Kabinen zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: Nach drei Minuten Fahrt wird der Boden transparent, sodass das Bergpanorama auch eine Tiefendimension bekommt.

 

Matterhorn Glacier Ride

3920 Zermatt

www.matterhornparadise.ch

Telefon 027 966 01 01