Einzigartiger Mix aus alpiner Behaglichkeit und kosmopolitischem Flair:

Gstaad BE


©istockphoto
©istockphoto

Kommt man an einem Winterabend in Gstaad an, wirkt das verschneite Dorf mit seinen durchwegs beleuchteten Dachgiebeln wie ein verzuckerter Lebkuchen. Und morgens bei Sonnenaufgang strahlt die gut erhaltene Landschaft so etwas wie eine unendliche Geborgenheit aus. Alle Häuser sind im Chaletstil gebaut, und über allem thront das Gstaad Palace. Das weisse Märchenschloss ist während hundert Jahren gewachsen und zu dem geworden, was es heute ist: ein Grandhotel des Wohlbefindens. Es gibt aber auch wunderbare rustikale Hotels wie das Le Grand Chalet mit fabelhaftem Panoramablick. Kulinarisch bietet die Region ohnehin viel: von der heimeligen „16 Art Bar“ im Nachbarort Saanen bis zum japanischen „Megu“ im Luxushotel The Alpina. Im Sommer kommen Liebhaber klassischer Musik nicht nur wegen den hochkarätig besetzten Konzerten des Gstaad Menuhin Festivals ins Saanenland, sondern auch wegen der speziellen Ambiance drumherum.

 



Weekendtipps Partner