Fabelhaft erhaltener Altstadtkern rund um den Rathausplatz:

Stein am Rhein SH


©istockphoto
©istockphoto

Das mittelalterliche Städtchen am westlichen Ende des Bodensees und am Beginn des Hochrheins ist von idyllischen Gassen und zahlreichen Fachwerkhäusern mit Erkern und bemalten Fassaden geprägt. Gut aufgehoben ist man im Café-Bistro Uferlos an der Schifflände und im Hotel Rheinfels direkt am Rhein. Wanderer laufen ab Stein am Rhein in gut drei Stunden über den Rodenberg und dann entlang der naturbelassenen Flusslandschaft nach Diessenhofen und nehmen beim Rückweg das Schiff. Velofans schwingen sich in den Sattel und pedalen 22 km dem Rhein entlang nach Schaffhausen. Zurück geht es mit der Thurbo-Regionalbahn. Ein exklusives, allerdings auch 350 Franken teures Erlebnis auf dem Kursschiff von Stein am Rhein nach Kreuzlingen oder nach Schaffhausen ist die Tour „Mit dem Kapitän im Steuerhaus“. Dabei erfährt man aus erster Hand alles über die Welt der Nautik. 

 



 Weekendtipps Partner