Die einstige Hauptstadt des römischen Helvetiens:

Avenches VD


©FRIBOURG REGION - Jorgenn
©FRIBOURG REGION - Jorgenn

Früher – zur Zeit der Römer – war Aventicum die Hauptstadt des römischen Helvetiens. Im Jahr 100 nach Christus blühte hier das gesellschaftliche Leben mit mehr als 20'000 Einwohnern (heute sind es noch 4200 Einwohner). Das eindrucksvolle, gut erhaltene Amphitheater war Zeuge von Tierhetzen und Gladiatorenkämpfen, ausserdem wurde hier Gericht gehalten. Mit ein bisschen Fantasie und dem Wissen, das man sich zuvor im angegliederten Muséee Romain angeeignet hat, kann man diese Zeit vor dem geistigen Auge wieder aufleben lassen. Die im Mittelalter am Rand der römischen Stadt hinzugekommene, auf einem Hügel angelegte Altstadt mit rechteckigem Grundriss bietet ein geschlossenes Ortsbild mit etlichen bemerkenswerten Fassaden. Mittendrin: Das schlicht-schöne, nach der Hausnummer benannte Restaurant Ô33 im Rathaus.

 



 Weekendtipps Partner