Historische Perle am Südufer des Neuenburgersees:

Estavayer-le-Lac FR


©FRIBOURG REGION - Emoiphotos.ch
©FRIBOURG REGION - Emoiphotos.ch

Kolonialisiert durch die Römer, geplündert von Barbaren, begehrt von Gutsherren: Estavayer hat eine lange Geschichte, die in den gepflasterten Altstadtgassen spürbar wird. Eine hiesige Kuriosität ist das Froschmuseum, wo die bizarren 108 Frösche von François Perrier ausgestellt sind: Frösche beim Saufgelage, Frösche beim Coiffeur, Frösche in der Schulbank usw. Der einstige Schweizergardist Perrier verbrachte seine Freizeit in den 1850er-Jahren damit, tote Frösche mit Sand auszustopfen und sie in menschlichen Szenen satirisch zu arrangieren. Wenige Schritte entfernt sind das Café-Restaurant Frogs & Roses und das Restaurant Le Rive Sud gute Anlaufstellen für unkomplizierte Geniesser. Und rund um Estavayer erstreckt sich das teilweise urtümliche Naturschutzgebiet „Grande Cariçaie“ mit grosszügigen Uferzonen und Sandstränden. Auch ist Estavayer bei Wakeboardern längst ein Hotspot: Der 800 Meter lange Wasserskilift „Cable Ski“ sorgt für spritzigen Nervenkitzel.

 



 Weekendtipps Partner