Die Perle des Juras inmitten grüner Flusslandschaft:

Saint-Ursanne JU


©Jura Tourisme/Reto Duriet
©Jura Tourisme/Reto Duriet

Eingebettet in die bewaldeten Hügel am Ufer des Doubs, verfügt das pittoreske Dorf über ein reiches Erbe an historischen Gebäuden, darunter diverse Bürgerhäuser aus dem 14. bis 16. Jahrhundert und die eindrückliche Stiftskirche mit frühgotischem Kreuzgang aus dem 12. bis 14. Jahrhundert. Das Ortszentrum ist durch die unlängst renovierte Brücke Saint-Jean Népomucène und drei gut erhaltene Stadttore zugänglich. Kunstgalerien und Antiquare säumen die Strässchen, doch sei hier nicht verschwiegen, dass Saint-Ursanne seit vielen Jahren stark an Bevölkerungsschwund leidet. Sehr beliebt: Kajak- und Kanufahrten auf dem Doubs, mit Start in Saint-Ursanne. Zu einem Sommersalat lädt die Terrasse des sehr einfachen Hôtel Demi-Lune ein.Übernachten lässt es sich am besten in der schmucken, unlängst renovierten Auberge du Mouton im Herzen des 14 km nordwestlich gelegenen Porrentruy.

 



 Weekendtipps Partner