Lauschiger Tessiner Ort am smaragdgrünen Wasser der Verzasca:

Sonogno TI


©istockphoto
©istockphoto

In Sonogno ist Endstation für den motorisierten Verkehr. Das letzte Dorf im Verzascatal wartet mit intaktem Ortskern, dem Heimatmuseum Museo di Val Verzasca und dem Laden Pro Verzasca auf. Letzterer ist eine Fundgrube für Tessiner Kunsthandwerk und lässt im Speziellen die Tradition der Wollverarbeitung aufleben: Die Wolle von Tessiner Schafen wird in der „Casa della Lana“ gekämmt, gesponnen und mit hiesigen Naturmaterialien gefärbt. Zum Einkehren lockt das Grotto Redorta neben der Dorfkirche. Noch stimmiger ist ein fünfzehnminütiger Spaziergang zum Wasserfall La Froda und zum Grotto Efra. Hier sitzt man friedlich im Schatten alter Platanen und geniesst eine authentische „Cucina nostrana“. Das kristallklare Becken beim Wasserfall lädt zu einer belebenden Abkühlung ein.

 



 Weekendtipps Partner