Eine Postkarte ohne Ränder – inmitten von Reben über dem Luganersee:

Vico Morcote TI


© ATFS
© ATFS

Mehr Tessin geht nicht, denkt man unwillkürlich, wenn man auf der Kiesterrasse des Ristorante La Sorgente angekommen ist. Man sitzt auf Holzbänken an langen Granittischen unter weissen Sonnensegeln und blickt über die Dächer des kleinen, aber dafür sehr einladenden Dorfs auf einen Seitenarm des Luganersees. „Die Umgebung von Vico Morcote lädt dazu ein, das Leben mit allen Sinnen zu geniessen“, sagt das Gastgeberpaar Christine & Guiseppe Lanzilotto. Im selben Gebäude hat unlängst das Relais Castello di Morcote eröffnet, ein Hotel-Bijou mit südlichem Flair. Vom Dorf führt ein schöner Pfad durch die Rebhänge des Weinguts Tenuta di Castello di Morcote und den Wald hinauf zur Alpe Vicania, wo das zum Weingut gehörende Ristorante Vicania auf genussfreudige Naturfreunde wartet.

 



Weekendtipps Partner