Heiter stimmende Wohlfühlwelt am Thunerseeufer:

Wellnesshotel Beatus, Merligen BE


„Bei einem Wellnesshotel geht es vor allem darum, dass man rasch in eine gewisse Schwingung kommt und sich innerhalb kurzer Zeit aufgehoben und entspannt fühlt“, sagt Sebastian Moser. Der Hoteldirektor im „Beatus“ vis-à-vis dem pyramidenförmigen Niesen sorgt dafür, dass dieses Versprechen für jeden einzelnen Gast eingelöst wird und beispielsweise der Zubereitung des alpinen Lachs auf Blattspinat ebenso grosse Aufmerksamkeit zuteil wird wie der Zirben-Vital-Massage mit erwärmten Zirbenhölzern und Zirbenöl. Hauptattraktion des weitläufigen Spa-Bereichs ist das am Seeufer angelegte Aussen-Solebad (35°C), und nach dem Schwitzen in der Panoramasauna (90°C) beflügelt zu jeder Jahreszeit ein Sprung in den Thunersee die Lebensgeister.

 

Eine neue Besonderheit sind die drei- bis fünftägigen Yoga-Retreats, die in Zusammenarbeit mit den besten Lehrern des Thuner Riveryoga-Studios stattfinden. Wer individuell die Gegend erkunden möchte, mietet eines der hoteleigenen Mountain- oder Elektrobikes – oder erwandert eine Teilstrecke des insgesamt 56 Kilometer langen Panoramarundwegs Thunersee. So ist die zweieinhalbstündige Wanderroute von Merligen über Endorf, Sigriswil, Aeschlen und Erizbüel nach Oberhofen landschaftlich besonders schön und führt über die spektakuläre Panoramabrücke Sigriswil – mit 340 Metern eine der längsten und mit 182 Metern eine der höchsten Fussgängerbrücken der Welt. Zurück nach Merligen gelangt man innert zwölf Minuten mit dem Postauto. Direkt neben dem Hotel befindet sich die Anlegestelle Merligen der Thunersee-Kursschiffe, die allerdings nur im Sommerhalbjahr betriebenen werden.

 



 Weekendtipps Partner