Erfrischende Brise:

Mit dem Raddampfer auf dem Genfersee, VD + VS + GE


©Alpamare
©Alpamare

Wenn es pfeift und zischt und tutet auf dem See, kommt ein Dampfschiff. Acht behäbige Raddampfer aus der Belle-Epoque, die mit Schaufelrädern angetrieben werden, touren unüberhörbar zwischen den insgesamt 40 Häfen und bieten eine stimmungsvolle Erfahrung entlang den Waadtländer, Walliser, Genfer und französischen Ufern des Lac Léman. Die dreieinhalbstündige Strecke von Genf via Yvoire nach Lausanne oder die dreistündige Rundtour im oberen Seebecken von Lausanne über St-Gingolph, Chillon, Montreux und Vevey zurück nach Lausanne sind Schönheitsgalerien im Schnelldurchlauf. Und wecken den Wunsch, diese reizvolle Region noch näher kennenzulernen. Für alle, die Wert auf das nostalgische Schiffserlebnis legen, lohnt sich ein genauer Blick auf den Fahrplan: Die Genfersee-Schifffahrtsgesellschaft CGN hat auch neun weitere, weniger prachtvolle Schiffe im Einsatz. 

 



 Weekendtipps Partner