Verwunschene Hochmoorgegend in den jurassischen Freibergen:

Naturschutzgebiet Etang de la Gruère, Saignelégier JU


©Parc-naturel-régional-du-Doubs_Guillaume-Perret
©Parc-naturel-régional-du-Doubs_Guillaume-Perret

In der weitgehend unberührten, von Weiden, Tannenwäldern und Moorseen geprägten jurassischen Hochebene rund um Saignelégier fühlt man sich ein bisschen wie in Kanada und ein bisschen wie in Lappland, jedenfalls irgendwo am Ende der Welt. Hier liegt auch das Naturschutzgebiet Etang de la Gruère mit dem grössten Moorsee der Schweiz. Das Naturzentrum Les Cerlatez in Saignelégier informiert über Spannendes aus dieser Gegend und bietet Führungen um den mehrarmigen See an. Wer richtig wandern will, wählt die vierstündige Tour von Saignelégier über Les Cerlatez und La Theurre zum Etang de la Gruère – von dort dann weiter über den Weiler Le Cernil und den Aussichtspunkt Les Gerines nach Tramelan.

 



  Weekendtipps Partner