Von Natur und Menschen umschmeichelter Ferienort mit der schönsten Seepromenade:

Ascona, TI


©istockphoto
©istockphoto

Wenige Orte in der Schweiz sehen beim Näherkommen ganz genauso aus wie auf der Postkarte. Ascona tut es. Das ist sein Segen und sein Fluch. Denn an warmen Sommertagen fallen hier manchmal etwas gar viele Touristen aus dem Norden ein. Die autofreie Seepromenade mit den vielen Cafés und Restaurants im Erdgeschoss der pfirsich-, vanille- und rotweinfarbenenen Häuser ist vor allem am frühen Abend eine grosse Bühne, um zu schauen, zu geniessen und natürlich auch, um gesehen zu werden. Das Panorama mit See, Bergen und den vorgelagerten Brissagoinseln sucht seinesgleichen. In den verwinkelten Gässchen des Borgo, des alten Ortskerns, finden sich diverse Boutiquen, Bäckereien und kleine Geschäfte, doch nach einem Schaufenster- oder Einkaufsbummel zieht es die meisten Besucher wieder ans Wasser, etwa ins Ristorante Easy an der Piazza oder ins Ristorante Marina direkt am Ufer des Lago Maggiore. Übernachtungstipps: Hotel Collinetta (3 Sterne), Hotel Riposo (4 Sterne), Castello del Sole (5 Sterne).

 



Weekendtipps Partner